Hauptschule Sillian

Beabsichtigt ist, das bestehende, gut organisierte Gebäude inklusive seiner Funktionen weitgehend zu belassen und durch einen Zubau zur Erfüllung des zusätzlich geforderten Raumprogramms zu erweitern. Dies bietet sich in erster Linie an der Südseite des Bestandes an, wo in Fortsetzung der bestehenden Erschließungsflächen 2 Stiegenhäuser und ein 2-geschossiger Baukörper technisch und funktionell unproblematisch angedockt werden. Der Baukörper schwebt über dem Sockelgeschoss, umschließt mit dem Bestand einen Belichtungshof und erschließt mit einer kleinen Fläche für zukünftige Aufbauten bereits das 2.Obergeschoss.
Das freigespielte Sockelgeschoss dient als teilweise überdachte Pausenfläche mit diversen Sporteinrichtungen (Tischtennis,Basketball) und ist gleichzeitig überdachter Eingang für Lehrer und externe Nutzer. Analog dazu werden auch die Lehrerparkplätze auf der Südseite des Gebäudekomplexes situiert. An der Nordseite wird der Vorplatz auf das Niveau des Sockelgeschosses abgesenkt um einen barrierefreien Zugang zu schaffen, die Außenanlagen werden entsprechend neu gestaltet (Retentionsraum,Freiflächen, Busspur..)
Erweiterungsflächen für spätere Anbauten sind im Süden die Dachterrasse des 2.OG und Teile der freien Sockelzone, im Norden können zusätzlich 2 Geschoße auf dieselbe Weise angebaut werden.

Funktionen
Die Haupterschließung erfolgt über den adaptierten Eingang des Sockelgeschosses, in dem die bisherigen Funktionen Garderobe,Lager,Werk-und und Technikräume sowie Küche erhalten bleiben. Die direkte Verbindung in das Erdgeschoss bleibt über die bestehende Treppe bestehen, die Haupttreppen werden brandschutztechnisch vom UG getrennt. Ein behindertengerechter Lift bindet sämtliche Geschoße an.
Im Erdgeschoss werden die Bewegungsräume neu situiert,eine getrennte Verbindung zu Vorplatz und Pausenfläche ist gegeben, der Mehrzweckraum inklusive Nebenräume wird nach Süden verlegt. Eine transluzente mobile Trennwand ermöglicht die Erweiterung der Aula. Im anschließenden neuen Trakt befinden sich die gesamten Lehrerräume inkl. Direktion.
Das 1.Obergeschoss bleibt Bestand, 2 neue Fluchtmöglichkeiten werden geschaffen, wobei eine über das derzeitige Vordach und anschliessend über eine gemeinsame Treppe führt. Im Neubau sind Gruppenräume, Informatik und 1 Klasse situiert.
Im 2.Obergeschoss werden Zeichen-und Musiksäle neu organisiert und im Zubau zusätzliche erforderliche Flächen ergänzt. Der Großteil der neuen Dachfläche ist als Terrasse für diverse Veranstaltungen, Pausen und Unterricht im Freien verfügbar.
Die Lichtkuppeln werden zur Verbesserung des Lichteinfalls und der U-Werte ausgetauscht.
Zur beidseitigen Belichtung der Klassenräume werden die Gangwände z.T.mit Oberlichten ausgeführt.

Scroll Up